Android Market mit Altersfreigabesystem

Android-MarketGoogle plant die Veröffentlichung eines Altersfreigabesystem für Apps innerhalb des Android-Markets. Das System sieht derzeit vier Unterteilungen vor: „All„, „Pre-Teen„, „Teen“ und „Mature„. Diese Unterteilungen gellten vorerst nur für den amerikanischen Markt und könnten den deutsche Einstufungen „ohne Altersbeschränkung“, „ab 12“, „ab 16“ und „ab 18“ entsprechen.

Alle Apps die ab der kommenden Woche den Weg in den Market nehmen, müssen vom Entwickler einer der oben genannten Kategorien zugeteilt werden. Apps, die bereits im Market sind werden nach einer gewissen Zeit automatisch alle auf „Mature“ gesetzt, bis es der Entwickler anpasst.

Google wird die Einstufungen der Entwickler nicht überprüfen, bietet aber Nutzern an, unpassende Einteilungen zu melden, die dann von Google kontrolliert und nach eigenem Ermessen angepasst werden können.

Wann genau das System für den Nutzer im Market sichtbar wird und wie die Kontrolle erfolgt, steht noch nicht fest.

TeamViewer (Beta) für Android erhältlich

TeamViewer_LogoTeamViewer ist ab sofort auch für Android Geräte erhältlich. Offiziell handelt es sich noch um eine Betaversion, die aber in ersten Tests ohne Probleme funktionierte. Auf PC-seite wird  dabei die Version 6, ebenfalls Beta, benötigt. Diese muss manuell heruntergeladen werden und ist (noch) nicht über den automatischen Updater verfügbar.

Download der PC-Version: http://www.teamviewer.com/de/download/index.aspx

Download der Android Version: http://www.teamviewer.com/de/download/mobile.aspx

Die Android Version erreicht man auch über folgenden QR-Code (noch nicht im Market verfügbar):

qr-code-teamviewer

Kostenloses eBook: Android-Programmierung

Android Grundlagen und ProgrammierungAuf der Suche nach geeignetem Informationsmaterial zur Programmierung unter Android bin ich auf folgendes, kostenloses und deutschprachiges eBook gestoßen: Android – Grundlagen  und Programmierung.

In diesem eBook behandeln die Autoren anhand eines umfangreichen Projekts die Programmierung unter Android. Dabei sei gesagt, dass das Buch den Einstieg nicht umbedingt sehr leicht gestaltet, Kentnisse in Java sollte man mitbringen, sonst wird man sich schwer tun. Da es aber kostenlos erhätlich ist, sollte jeder, der sich für Android und die Programmierung auf dieser Plattform interessiert, einen Blick darauf werfen.

Wer dann gefallen an dem Buch findet, kann die zweite, überarbeitete Auflage in gedruckter Form erwerben, z.B. auf Amazon: Android 2: Grundlagen und Programmierung

Testbericht – GPS Tracker

gpstracker-qr-codeDem Desire auf der Spur.

Wer sein Desire gerne als GPS Tracker System benutzen möchte um Strecken aufzuzeichnen oder den aktuellen Standort seines Smartphones zu erfahren, findet mit der GPS Tracker App die passende Anwendung.

Was ist GPS Tracker?

GPS Tracker ist eine App, die mit Hilfe von GPS Standortdaten in einem Onlineprofil aufzeichnet und in einem Login-Bereich zur Verfügung stellt oder auf Wunsch nur lokal auf dem Gerät wiedergibt. Neben dem Aufzeichnen von Strecken ist es aber auch möglich, über eine eingebaute Funktion mittels einer SMS das Desire aufzufordern, den GPS Tracker zu starten und seinen Standort zu melden. Online kann das dann eingesehen werden. Nützlich, wenn man sein Desire verloren hat.

Funktionsweise

GPS Tracker ist eine kleine App, die sich über den Android Market installieren lässt. Nach dem Download und der Instalaltion benötigt man dann noch ein (kostenloses) Profil auf der Seite www.instamapper.com, um auf den vollen Funktionsumfang zugreifen zu können. Über dieses Profil lassen sich dann die aufgezeichneten Routen abrufen, der aktuelle Standort des Gerätes bestimmen, mittels einer API auf die Daten von anderen Diensten aus zugreifen oder die gespeicherten Informationen in verschiedenen Dateiformaten exportieren.

Instamapper stellt einem die letzten 100.000 Standortpunkte pro Gerät zur Verfügung. Das reicht bei Dauerbetrieb(!) für fast einen Monat (laut Entwicklerangaben) an Trackingdaten.

Die App…

Nach dem Start der App wird man aufgefortdet einen „device key“ anzugeben. Diesen generiert man in seinem Instamapper Profil auf der Webseite. Nachdem man ihn in den Einstellungen (Menü-Knopf) eingetragen hat, ist die App einsatzbereit. Die Anwendung selbst zeigt einem dann die aktuellen Standortkoordinaten, sowie Geschwindigkeit und Lage an.

In den Einstellungen lässt sich darüber hinaus auch festlegen, in welchen Zeitabständen GPS Tracker Daten an den Server sendet. Je öfert, desto genauer wird nachher das Routentracking. Die App kann im Hintergrund laufen, was es ermöglicht das Gerät nebenbei wie gewohnt zu nutzen. Den erhöhten Akkuverbrauch für das Tracking sollte man dabei aber bedenken (besonders in Kombination mit einer aktiven Internetverbindung).

Ebenso lässt sich in den Optionen die SMS-Aktivierung einstellen: Ist der Haken gesetzt, lässt sich mit diversen SMS-„Codes“ der GPS Tracker aus der ferne starten, um online Einsicht auf den Standort zu bekommen. Im Test funktionierte das einwandfrei, sowohl zum starten als auch stoppen des Trackingvorgangs! Sehr nützlich, sollte man sein Desire mal verloren haben.

…in Kombination mit dem Onlineprofil

Wer nun eine Internetverbindung während des Trackingvorgangs aktiv hat, kann online in seinem Profil den aktuellen Standort des Gerätes abrufen. Das Profil erlaubt das Anlegen mehrer „device keys“ zum aufzeichnen verschiedener Geräte über ein Profil. Das gesamte Tracking geschieht dabei in Echtzeit. Das heißt: bewegt sich das Gerät, seht ihr es sofort auch im Profil auf einer Karte, die auf Google-Maps basiert. Bricht für kurze Zeit die Verbindung zum Internet ab, speichert die App bis zu 100 Positionen zwischen, um sie bei reaktivierter Verbindung an das Profil zu reichen.

Die gespeicherten Routen können dann exportiert werden und für andere Anwendungen und Dienste genutzt werden. Durch die angebotene API lässt sich ein Link erstellen, der einem eine Livemap zur Verfügung stellt, die dann auf Webseiten eingebunden werden kann. Auf Wunsch auch als mobile, platzsparende Ansicht.

Bedienung

Die Bedienung funktioniert tadellos. Die App ist schlicht und bietet in seinem einzigen Menü alle Einstellungen selbsterklärend an. Auch die Anzeige der Positionsdaten ist auf einen Blick ersichtlich und im laufenden Betrieb über die Android Statusleiste im oberen Bereich erreichbar.

Auch die Webseite von Instamapper ist schlicht und übersichtlich. Die Oberfläche ist dabei, wie die App, in englischer Sprache gehalten, jedoch einfach umschrieben und damit für viele problemlos lesbar, auch ohne die Sprache zu 100 Prozent beherschen zu müssen.

Stabilität

Während der gesamten Tests lief die App durchgehend stabil, schnell und zuverlässig. Die Verbindung bricht in innenräumen zwar öfters ab, was jedoch nicht am Programm selbst, sondern an der GPS Technik liegt.

Fazit

GPS Tracker lässt in seinem Anwendungsgebiet keine Wünsche offen. Es ist erstaunlich, wie zuverlässig die App läuft und welchen Funktionsumfang sie bietet. Das ganze kostenlos! Sicher muss jedem bewusst sein, dass seine Standortdaten damit „irgendwo“ im Internet gespeichert werden. Sie sind aber durch einen Login-Bereich geschützt und da bei der Profilregistrierung keine persönlichen Daten in Form von Name oder Adresse fällig werden, ist eine persönliche Zuordnung nicht möglich.

Wer auf der Suche nach einem Trackingsystem ist, wird mit dieser App seine wahre Freude haben!

Instamapper Anleitung auf der Webseite: http://www.instamapper.com/howto.html
GPS Tracker im Android-Market: market://search?q=pname:demo.GPSTracker

Froyo Update 2.12.110.4 für T-Mobile Desire

android-update-meindesire.deEben, aus Zufall, habe ich mitbekommen, dass ein Update für von T-Mobile gebrandete HTC Desires bereit steht. Die Version trägt die Nummer 2.12.110.4 und ist 16.23 MB groß.

Laut den angezeigten Patchnotes liefert das Update folgendes:

– Behebung kritischer Fehler in den Google Mobile Services

– behebt Fehler in der Statusanzeige von MyPhoneBook

– Speicherplatzfreigabe durch Entfernung von Mediencenter. Nachträgliche Installation über Google Marketplace möglich.

Das Update könnt ihr über die manuelle Suche nach Softwareaktualisierungen ausfindig machen und downlaoden.

Einstellungen -> Telefoninfo -> Systemsoftware-Updates und dann auf „Jetzt prüfen„.