Kurz-Tipp #9: Screenshots anfertigen

Manchmal ist es recht nützlich einen Screenshot des sichtbaren Bildschirms seines Android-Geräts anzufertigen. Hier kurz erklärt, wie man das bewerkstelligen kann.

Mit root-Rechten:

Wer Root-Rechte auf seinem Smartphone hat, kann auf einige Apps zurückgreifen, die eine Screenshotfunktion liefern. Ich kann als Empfehlung an dieser Stelle „Screenshot“ empfehlen. Die App ist klein, schnell installiert und liefert selbsterklärende Einstellungen.

Ohne Root, am PC:

Wer keine Root Rechte hat, kann Screenshots über seinen PC anfertigen. Wie das geht hat „Benj“ im Computerbaseforum schön erklärt:

HowTo: Screenshots von Android unter Windows erstellen

iPrint&Scan: Drucken mit Android und einem BROTHER Drucker

Wer sein Smartphone nicht nur als tragbare Telefonzelle oder „Facebook-Kommunikator“ benutzt, sondern auch noch das eine oder andere Bild oder PDFs darauf speichert, möchte diese Dateien vllt. gerne direkt von seinem Smartphone aus drucken, ohne den Umweg über den PC nehmen zu müssen. Was vor 1-2 Jahren noch etwas umständlich war, ist heut zu Tage fast kein Problem mehr, den richtigen Drucker vorrausgesetzt.

Der Hersteller BROTHER bietet eine hauseigene App für Android um seine netzwerkfähigen Drucker über das Smartphone anzusprechen. Dabei kann man sowohl vom Smartphone aus drucken oder auf dieses ein Bild oder ähnliches scannen und speichern.

Die App iPrint&Scan ist entweder auf der Brother-Seite oder direkt im Android-Market erreichbar und steht zum kostenlosen Download bereit. Auf der Seite findet ihr auch eine Liste mit allen unterstützten Druckern.

Der Download und die Installation sind schnell erledigt. Nach dem Start hat man die Wahl zwischen „Bilderdruck„,“PDF“ oder „Scan„. Die Menüpunkte sind selbsterklärend, ebenso wie die vorgehensweise. Bei der Auswahl eines Bildes oder einer PDF-Datei lässt sich über das Einstellungssymbol ein Drucker im lokalen Netz suchen (Smartphone und Drucker müssen im selben LAN sein!) und als Ausgabegerät einstellen. Ebenso lassen sich einige Daten zur Druckgröße einstellen.

Die App beschränkt sich somit auf die wesentlichsten Funktionen die man beim Drucken braucht. Man darf also nicht zu viel erwarten. Jedoch dürften auch nur die wenigsten versuchen „professionelle“ Druckaufträge über ihr Smartphone abzuwickeln. Für einfache Bilder und Texte eignet sich die App aber wunderbar.

Screenshots

Einige Screenshots zur App iPrint&Scan von Brother.

Die App läuft bei mir auf dem HTC Desire unter Android 2.3.3 (LeeDroid CustomROM) problemlos und lieferte immer ein angemessenes Ergebnis.

Es gibt sicherlich noch andere Hersteller die eine App für Android und Co. für ihre eigenen Drucker anbieten. Da ich aber nur im Besitz eines (Brother MFC-6490CW)-Druckers bin, kann ich keine persönlcihe Erfahrung zu diesen Apps schreiben. Einfach auf der Herstellerseite des eigenen Herstellers gucken, dort sollte man fündig werden.

Zusammenfassung aller Zubehör-Testberichte

Im Laufe der Zeit habe ich bereits einiges an Zubehör für das HTC Desire getestet und in einigen Artikeln meine Erfahrungen zusammengefasst. An dieser Stelle möchte ich diese Artikel nochmal als Übersicht für alle Interessenten zusammenfassen.

Welche Themen bzw. welches Zubehör interessiert euch sonst? Für welches Zubehör wünscht ihr euch einen Test- und/oder Erfahrungsbericht? Lasst es mich in den Kommentaren wissen!

Testbericht – HTC Desire Dockingstation

Publiziert am 17. März 2011 von FrAGgi

Schnell am Netz und gut im Blick Das Desire schnell am PC anschließen und angenehm damit arbeiten? Oder das Smartphone als Wecker neben das Bett stellen und die Uhrzeit immer im Blick haben? Mit Hilfe einer Dockingstation ist das leicht … Weiterlesen →

Testbericht – KFZ-Halterung für das HTC Desire

Publiziert am 4. Februar 2011 von FrAGgi

Zuverlässiger Halt für unterwegs Wer sein Desire auch mal als Navigation im Auto einsetzen will, kommt nicht um eine KFZ-Halterung vorbei, mit deren Hilfe sich das Desire ähnlich einem Navigationsgerät an der Frontscheibe befestigen lässt. In diesem Testbericht stell ich … Weiterlesen →

Testbericht – HTC Desire Bluetooth Headset

Publiziert am 1. November 2010 von FrAGgi

Telefonieren im Auto leicht gemacht. Heute werfe ich einen Blick auf das HTC Desire Bluetooth Headset B-Speech ISAS, dass zu einem günstigen Preis von rund 13,19€ erhältlich ist und deshalb als Einsteigermodell zu werten ist. Ob sich der günstige Preis … Weiterlesen →

Testbericht – Case-mate – HTC Desire Schutzhülle

Publiziert am 25. Juli 2010 von FrAGgi

Wer sein HTC Desire komplett einpacken möchte, findet mit den Schutzhüllen von Case-Mate auch guten Schutz für die Rückseite des Gerätes. Im nachfolgenden Test finden sich einige wichtige Punkte zum Produkt. Weiterlesen →

Testbericht – Das original YAYAYGO Starter Set – Desire Tasche

Publiziert am 24. Juli 2010 von FrAGgi

Die erste Anschaffung für mein Desire die ich getätigt habe war eine passende Tasche. Nach einigen stöbern entschied ich mich für die Tasche aus dem YAYAYGO Starter Set für 8,90€ + 4,90€ versand. Nachfolgend schildere ich den Inhalt des Sets, sowie die Qualität und den Nutzen der enthaltenen Artikel. Weiterlesen →

Testbericht – FX-CLEAR Displayschutzfolie für HTC Desire

Publiziert am 22. Juli 2010 von FrAGgi

Wer zu den glücklichen Besitzern eines Desires gehört, der möchte sein liebgewonnenes Gerär auch vor bösen Mächten von außerhalb schützen. Einen guten Anfang macht man an dieser Stelle mit der FX-Clear Displayschutzfolie. Weiterlesen →

Gingerbread Update für HTC Desire veröffentlicht

android-update-meindesire.deHTC hat das bereits vor Monaten angekündigte Android Update auf Version 2.3.3 alias Gingerbread für das Desire veröffentlicht. Doch anders als gedacht erscheint das Update nicht „Over the air„, sondern lässt sich nur manuelle auf der Entwicklerseite herunterladen und installieren.

Das Update verzichtet auf einige HTC eigene Apps, laut Entwickler aufgrund des geringen internen Speichers des Desires. Die Anwendungen lassen sich jedoch auf der HTC Seite sowie aus dem Android Market nachträglich herunterladen.

Da es sich nicht um ein „normales“ Update handelt, rät HTC den Nutzern vor der Installation alle Daten zu sichern, da diese, ausgeschlossen der Daten auf der SD-Karte, gelöscht werden.

Laut dem Entwickler sollen keine „normalen“ Updates mehr für das HTC Desire folgen. Hier scheint man, wie die meisten Hersteller, darauf zu zielen, den Kunden neue Smartphones verkaufen zu wollen anstatt „alte“ bis zum Limit zu pflegen. Sicherlich ein Grund zur Aufregung und ein weiterer Grund sich mit CustomROMs zu beschäftigen.

Weitere Statements von HTC werden sicherlich noch folgen.

NACHTRAG:

Wie man aus mehreren Quellen liest, führt die Installation des Updates zum Garantieverlust! Also sollte jeder gut überlegen, ob er die Installation durchführen will oder nicht. Darüber hinaus gibt HTC an, dass nach dem Update einige Basisfunktionen wie der SMS Empfang unter Umständen nicht funktionieren können.

Warum HTC für solch ein zusammengefrickeltes Update solche Mengen an Zeit investiert hat, bleibt fraglich. Der Nutzen dürfte sich in Grenzen halten, da zahlreiche CustomROMs zeigen, wie es besser geht.