Archiv der Kategorie: Tipps & Tricks

[Tipp] – PUK Eingabe ohne Eingabefeld

Es gibt so Tage/Abende/Nächte, da ist man aus einem oder mehreren Gründe nicht in der Lage seinen PIN richtig einzugeben. Versucht man sich dann drei mal vergeblich daran, wars das auch erstmal und man braucht seine PUK. So vergangene Nacht bei mir geschehen.

Da es der erste Vorfall dieser Art bei mir war, war ich anfangs etwas überrascht, dass ich bis auf einen Notruf-Button kein Eingabefeld für die PUK angezeigt bekommen habe. Wie nun den PIN-Code wiederherstellen? Etwas Sucherei brachte die Lösung: Die Eingabe über einen GSM-Code.

Vorgehensweise:

Den Notruf-Button anwählen, damit die Zifferntastatur erscheint. Dort dann folgenden Code eingeben und auf „Anrufen“ (Hörer-Symbol) tippen.

**05* (PUK) * (Neuer PIN) * (Neuer PIN) #

Und fertig, das Handy sollte über Erfolg oder Misserfolg informieren.

Kurz-Tipp #9: Screenshots anfertigen

Manchmal ist es recht nützlich einen Screenshot des sichtbaren Bildschirms seines Android-Geräts anzufertigen. Hier kurz erklärt, wie man das bewerkstelligen kann.

Mit root-Rechten:

Wer Root-Rechte auf seinem Smartphone hat, kann auf einige Apps zurückgreifen, die eine Screenshotfunktion liefern. Ich kann als Empfehlung an dieser Stelle „Screenshot“ empfehlen. Die App ist klein, schnell installiert und liefert selbsterklärende Einstellungen.

Ohne Root, am PC:

Wer keine Root Rechte hat, kann Screenshots über seinen PC anfertigen. Wie das geht hat „Benj“ im Computerbaseforum schön erklärt:

HowTo: Screenshots von Android unter Windows erstellen

iPrint&Scan: Drucken mit Android und einem BROTHER Drucker

Wer sein Smartphone nicht nur als tragbare Telefonzelle oder „Facebook-Kommunikator“ benutzt, sondern auch noch das eine oder andere Bild oder PDFs darauf speichert, möchte diese Dateien vllt. gerne direkt von seinem Smartphone aus drucken, ohne den Umweg über den PC nehmen zu müssen. Was vor 1-2 Jahren noch etwas umständlich war, ist heut zu Tage fast kein Problem mehr, den richtigen Drucker vorrausgesetzt.

Der Hersteller BROTHER bietet eine hauseigene App für Android um seine netzwerkfähigen Drucker über das Smartphone anzusprechen. Dabei kann man sowohl vom Smartphone aus drucken oder auf dieses ein Bild oder ähnliches scannen und speichern.

Die App iPrint&Scan ist entweder auf der Brother-Seite oder direkt im Android-Market erreichbar und steht zum kostenlosen Download bereit. Auf der Seite findet ihr auch eine Liste mit allen unterstützten Druckern.

Der Download und die Installation sind schnell erledigt. Nach dem Start hat man die Wahl zwischen „Bilderdruck„,“PDF“ oder „Scan„. Die Menüpunkte sind selbsterklärend, ebenso wie die vorgehensweise. Bei der Auswahl eines Bildes oder einer PDF-Datei lässt sich über das Einstellungssymbol ein Drucker im lokalen Netz suchen (Smartphone und Drucker müssen im selben LAN sein!) und als Ausgabegerät einstellen. Ebenso lassen sich einige Daten zur Druckgröße einstellen.

Die App beschränkt sich somit auf die wesentlichsten Funktionen die man beim Drucken braucht. Man darf also nicht zu viel erwarten. Jedoch dürften auch nur die wenigsten versuchen „professionelle“ Druckaufträge über ihr Smartphone abzuwickeln. Für einfache Bilder und Texte eignet sich die App aber wunderbar.

Screenshots

Einige Screenshots zur App iPrint&Scan von Brother.

Die App läuft bei mir auf dem HTC Desire unter Android 2.3.3 (LeeDroid CustomROM) problemlos und lieferte immer ein angemessenes Ergebnis.

Es gibt sicherlich noch andere Hersteller die eine App für Android und Co. für ihre eigenen Drucker anbieten. Da ich aber nur im Besitz eines (Brother MFC-6490CW)-Druckers bin, kann ich keine persönlcihe Erfahrung zu diesen Apps schreiben. Einfach auf der Herstellerseite des eigenen Herstellers gucken, dort sollte man fündig werden.

App Aktualisierungen nicht möglich

Seit knapp einer Woche durfte ich mich mit dem Problem ärgern, dass nahezu alle Apps keine Updates über den Market zuließen… Nach dem drücken auf „Aktualisieren“ startete der Download regulär. Kam es dann zur Installation, hieß es „Update fehlgeschlagen“ mit dem Hinweis „Installation auf SD- oder USB-Speicher nicht möglich„, trotz ausreichend Speicherplatz sowohl im internen Speicher, als auch auf der SD-Karte.

Das Verschieben der Apps in den internen Speicher ermöglichte dann ein Update, danach konnte die App wieder auf die Speicherkarte verschoben werden. Leider kein Zustand, den man auf Dauer ertragen möchte. Also schnell meine bevorzugte Suchmaschine angeschmissen und auch gleich eine Lösung gefunden:

1. USB-Kabel anschließen und „Festplatten“ Modus starten
2. Im Explorer navigieren zu <LW>:\.android_secure
3. Datei suchen: smdl2tmp1.asec
4. Diese Datei löschen oder umbenennen

Und siehe da, alle Updates gehen wieder problemlos!

Anmerkung: Auch nach längerem Suchen konnte ich keine Erklärung zu dem Problem finden, geschweige denn was die Datei smdl2tmp1.asec genau macht. Wer also diese Problembehandlung vornimmt, tut das auf eigene Gefahr. Ich konnte jedoch nach dem Löschen der Datei keine Probleme feststellen.