Schlagwort-Archive: download

App-Info: 4 Spieler Reaktor kostenlos

Regelmäßige Leser des Blogs aber auch Stöberer des Android-Markets düfte die App „2 Spieler Reaktor“ ein Begriff sein. Dieses kostenlose Spiel liefert eine Sammlung von Minigames, die man, wie der Name bereits vermuten lässt, zu zweit gegeneinander bestreitet. Das interessante dabei: es läuft über ein einziges Smartphone. Einen kleinen Testbericht zu der App aus dem vergangenen Jahr findet ihr hier: Testbericht: 2Spieler Reaktor

Von dieser App gibt es aber auch eine kostenpflichte Version die sich „4 Spieler Reaktor“ nennt und für bis zu (Überraschung!) 4 Spieler ausgelegt ist, sowie einige zusätzliche Optionen liefert. Dank einer Kooperation gibt es diese Version des Spiels jetzt für einige Tage kostenlos bei GetJar zum Download.

Für den Spieledownload wird die GetJar App benötigt (Link über das Smartphone aufrufen, der Rest wird erklärt), die sich aber nach dem Download des „4 Spieler Reaktors“ problemlos deinstallieren lässt. Der „Aufwand“ lohnt sich.

Kurz-Tipp #9: Screenshots anfertigen

Manchmal ist es recht nützlich einen Screenshot des sichtbaren Bildschirms seines Android-Geräts anzufertigen. Hier kurz erklärt, wie man das bewerkstelligen kann.

Mit root-Rechten:

Wer Root-Rechte auf seinem Smartphone hat, kann auf einige Apps zurückgreifen, die eine Screenshotfunktion liefern. Ich kann als Empfehlung an dieser Stelle „Screenshot“ empfehlen. Die App ist klein, schnell installiert und liefert selbsterklärende Einstellungen.

Ohne Root, am PC:

Wer keine Root Rechte hat, kann Screenshots über seinen PC anfertigen. Wie das geht hat „Benj“ im Computerbaseforum schön erklärt:

HowTo: Screenshots von Android unter Windows erstellen

iPrint&Scan: Drucken mit Android und einem BROTHER Drucker

Wer sein Smartphone nicht nur als tragbare Telefonzelle oder „Facebook-Kommunikator“ benutzt, sondern auch noch das eine oder andere Bild oder PDFs darauf speichert, möchte diese Dateien vllt. gerne direkt von seinem Smartphone aus drucken, ohne den Umweg über den PC nehmen zu müssen. Was vor 1-2 Jahren noch etwas umständlich war, ist heut zu Tage fast kein Problem mehr, den richtigen Drucker vorrausgesetzt.

Der Hersteller BROTHER bietet eine hauseigene App für Android um seine netzwerkfähigen Drucker über das Smartphone anzusprechen. Dabei kann man sowohl vom Smartphone aus drucken oder auf dieses ein Bild oder ähnliches scannen und speichern.

Die App iPrint&Scan ist entweder auf der Brother-Seite oder direkt im Android-Market erreichbar und steht zum kostenlosen Download bereit. Auf der Seite findet ihr auch eine Liste mit allen unterstützten Druckern.

Der Download und die Installation sind schnell erledigt. Nach dem Start hat man die Wahl zwischen „Bilderdruck„,“PDF“ oder „Scan„. Die Menüpunkte sind selbsterklärend, ebenso wie die vorgehensweise. Bei der Auswahl eines Bildes oder einer PDF-Datei lässt sich über das Einstellungssymbol ein Drucker im lokalen Netz suchen (Smartphone und Drucker müssen im selben LAN sein!) und als Ausgabegerät einstellen. Ebenso lassen sich einige Daten zur Druckgröße einstellen.

Die App beschränkt sich somit auf die wesentlichsten Funktionen die man beim Drucken braucht. Man darf also nicht zu viel erwarten. Jedoch dürften auch nur die wenigsten versuchen „professionelle“ Druckaufträge über ihr Smartphone abzuwickeln. Für einfache Bilder und Texte eignet sich die App aber wunderbar.

Screenshots

Einige Screenshots zur App iPrint&Scan von Brother.

Die App läuft bei mir auf dem HTC Desire unter Android 2.3.3 (LeeDroid CustomROM) problemlos und lieferte immer ein angemessenes Ergebnis.

Es gibt sicherlich noch andere Hersteller die eine App für Android und Co. für ihre eigenen Drucker anbieten. Da ich aber nur im Besitz eines (Brother MFC-6490CW)-Druckers bin, kann ich keine persönlcihe Erfahrung zu diesen Apps schreiben. Einfach auf der Herstellerseite des eigenen Herstellers gucken, dort sollte man fündig werden.

Gingerbread Update für HTC Desire veröffentlicht

android-update-meindesire.deHTC hat das bereits vor Monaten angekündigte Android Update auf Version 2.3.3 alias Gingerbread für das Desire veröffentlicht. Doch anders als gedacht erscheint das Update nicht „Over the air„, sondern lässt sich nur manuelle auf der Entwicklerseite herunterladen und installieren.

Das Update verzichtet auf einige HTC eigene Apps, laut Entwickler aufgrund des geringen internen Speichers des Desires. Die Anwendungen lassen sich jedoch auf der HTC Seite sowie aus dem Android Market nachträglich herunterladen.

Da es sich nicht um ein „normales“ Update handelt, rät HTC den Nutzern vor der Installation alle Daten zu sichern, da diese, ausgeschlossen der Daten auf der SD-Karte, gelöscht werden.

Laut dem Entwickler sollen keine „normalen“ Updates mehr für das HTC Desire folgen. Hier scheint man, wie die meisten Hersteller, darauf zu zielen, den Kunden neue Smartphones verkaufen zu wollen anstatt „alte“ bis zum Limit zu pflegen. Sicherlich ein Grund zur Aufregung und ein weiterer Grund sich mit CustomROMs zu beschäftigen.

Weitere Statements von HTC werden sicherlich noch folgen.

NACHTRAG:

Wie man aus mehreren Quellen liest, führt die Installation des Updates zum Garantieverlust! Also sollte jeder gut überlegen, ob er die Installation durchführen will oder nicht. Darüber hinaus gibt HTC an, dass nach dem Update einige Basisfunktionen wie der SMS Empfang unter Umständen nicht funktionieren können.

Warum HTC für solch ein zusammengefrickeltes Update solche Mengen an Zeit investiert hat, bleibt fraglich. Der Nutzen dürfte sich in Grenzen halten, da zahlreiche CustomROMs zeigen, wie es besser geht.