Schlagwort-Archive: gingerbread

Gingerbread Update für HTC Desire veröffentlicht

android-update-meindesire.deHTC hat das bereits vor Monaten angekündigte Android Update auf Version 2.3.3 alias Gingerbread für das Desire veröffentlicht. Doch anders als gedacht erscheint das Update nicht „Over the air„, sondern lässt sich nur manuelle auf der Entwicklerseite herunterladen und installieren.

Das Update verzichtet auf einige HTC eigene Apps, laut Entwickler aufgrund des geringen internen Speichers des Desires. Die Anwendungen lassen sich jedoch auf der HTC Seite sowie aus dem Android Market nachträglich herunterladen.

Da es sich nicht um ein „normales“ Update handelt, rät HTC den Nutzern vor der Installation alle Daten zu sichern, da diese, ausgeschlossen der Daten auf der SD-Karte, gelöscht werden.

Laut dem Entwickler sollen keine „normalen“ Updates mehr für das HTC Desire folgen. Hier scheint man, wie die meisten Hersteller, darauf zu zielen, den Kunden neue Smartphones verkaufen zu wollen anstatt „alte“ bis zum Limit zu pflegen. Sicherlich ein Grund zur Aufregung und ein weiterer Grund sich mit CustomROMs zu beschäftigen.

Weitere Statements von HTC werden sicherlich noch folgen.

NACHTRAG:

Wie man aus mehreren Quellen liest, führt die Installation des Updates zum Garantieverlust! Also sollte jeder gut überlegen, ob er die Installation durchführen will oder nicht. Darüber hinaus gibt HTC an, dass nach dem Update einige Basisfunktionen wie der SMS Empfang unter Umständen nicht funktionieren können.

Warum HTC für solch ein zusammengefrickeltes Update solche Mengen an Zeit investiert hat, bleibt fraglich. Der Nutzen dürfte sich in Grenzen halten, da zahlreiche CustomROMs zeigen, wie es besser geht.

HTC Desire und „Gingerbread“ (Android 2.3)

Auf der offiziellen Facebook-Seite von HTC hieß es heute wie folgt:

„Update 30.06.2011

Wir freuen uns, Euch mitzuteilen, dass wir uns beim Gingerbread-Update für das HTC Desire gerade in der Testphase befinden. Mit der Qualitätssicherung werden wir diese Woche beginnen. Wenn wir einen Status zur Verfügbarkeit des Updates haben, melden wir uns mit einem neuem Statement. Danke für Eure Geduld.“

Termin für Gingerbread Update diese Woche?

Laut der britischen Facebook-Seite von HTC soll der Termin für das Update auf Version 2.3 alias „Gingerbread“ im Laufe dieser Woche bekanntgegeben werden.

Ursprünglich war das Update für Juni/Juli dieses Jahres geplant, wurde dann vor kurzem dementiert um keine 24 Stunden darauf wieder angekündigt zu werden. Wie lange entsprechende Mobilfunkanbieter brauchen um die Version an von ihnen mit einem Branding versehenen Geräte anzupassen, ist noch unklar.

Kein Android Update 2.3 alias Gingerbread für das Desire [Update] Doch!

Android GingerbreadWie man seit gestern auf Computerbase und golem.de lesen kann, plant HTC, entgegen ersten Meldungen aus dem Februar, kein offizielles Gingerbread (Android 2.3) Update für das HTC Desire.

Als Begründung nennt man „den Speicher des Gerätes, der mit 512 Megabyte nicht genügend Kapazität aufweisen soll“. Diese Aussage darf man aber ruhigen Gewissens hintergfragen, denn bereits seit Monaten gibt es inoffizielle, sogenannte „Custom ROMs“, mit der Gingerbread Version für das HTC Desire.

Naheliegender dürfte eher sein, dass HTC selbstverständlich eher Interesse daran hat, neue Smartphones zu verkaufen, anstatt alte lange zu pflegen, denn an diesen verdient HTC nichts mehr.

Schade, dass HTC einen solchen Schritt geht, denn ich persönlich mochte die Firma bis jetzt sehr gerne…hiermit hat sich das jedoch gründlich geändert.

Update vpm 15.06.2011 – 17:00

Und schwupps, da hat es sich HTC anders überlegt. Wie auf computerbase geschrieben steht, erscheint das Update doch, man habe „voreilig die Aussage unseres Entwicklerteams weiter gegeben“, heißt es seitens HTC. Ein Termin steht jedoch noch aus. Mal schauen, wie die Stimmung von HTC morgen so sein wird…

Gingerbread – „In den kommenden Wochen“

Die Grüchte um einen Release von Android 2.3 in diesen Tagen dürfen sich nun als unwahr bestätigt haben. Auf dem gestern stattfindenden Web 2.0 Summit stellte Google Vorstandsvorsitzender Eric Schmidt den Nachfolger zum Nexus One, das „Nexus S“ vor und nannte als Erscheinungstermin für Gingerbread die kommenden Wochen„.

Somit heißt es also erstnochmal weiter warten und in Geduld üben. Bis dahin können wir ja die Features-Liste für die kommende Version weiter auswendig lernen, um am Release auch direkt zu wissen, was wir testen müssen.